Glücklich sein - Der Oxford-Happiness-Test

Dominik Borde Mittwoch, 28. März 2012 FRAUEN, MÄNNER, Persönlichkeitsentwicklung 0 Kommentare

Glücklich sein ist messbar. Machen sie hier den Oxford-Happiness-Test und finden Sie heraus, auf welchem Level Ihr Glücksempfinden gerade steht. Falls Sie feststellen, Ihr momentanes Lebensglück ist nicht dort, wo Sie es gerne hätten, finden Sie auf dieser Seite viele wertvolle Anregungen und Tipps, ihr Leben allgemein glücklicher zu gestalten.


Der Oxford-Happiness-Fragebogen wurde von Psychologen Michael Argyle und Peter Hills an der Universität Oxford entwickelt. Nehmen Sie sich einige Augenblicke Zeit, den Test zu machen. Dies ist ein guter Weg, um eine Momentaufnahme der aktuellen Ebene Ihres Glücksempfindens zu erhalten. Sie können den Test zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen, um das Level Ihres Glücksempfindens in der Zukunft zu vergleichen.

Wenn Sie die Anregungen auf dieser Webseite, um Ihr Lebensglück zu heben, umsetzen, können Sie sehen, wie in Folge Ihr Wert auf dem Oxford-Happiness-Fragebogen steigt.

Glücklich sein messen - Der Oxford-Happiness-Test

Anleitung

Nachstehend finden Sie eine Reihe von Aussagen über das Lebensglück. Bitte geben Sie an, in wie weit Sie zustimmen oder nicht zustimmen, jeweils durch die Eingabe einer Zahl in das leere Feld nach jeder Aussage in der folgenden Auflistung.

  1. = stimmt absolut nicht
  2. = stimmt häufig nicht
  3. = stimmt teilweise nicht
  4. = stimmt ein wenig
  5. = stimmt häufig
  6. = stimmt absolut

Wenn Ihnen die genaue Beantwortung einer Frage schwer fällt, geben Sie bitte jene Antwort, die für Sie im Allgemeinen oder die meiste Zeit wahr ist.

Bitte lesen Sie sich die Aussagen genau durch, weil einige positiv und andere negativ formuliert sind. Denken Sie dabei nicht zu lange über Ihre Antworten nach, es gibt keine "richtigen" oder "falschen" Antworten (und auch keine Fangfragen). Die erste Antwort, die Ihnen einfällt ist, wahrscheinlich die richtige für Sie.

Der “Glücklich-sein-messen-Fragebogen"

  1. Ich fühle mich nicht besonders wohl mit der Art, wie ich bin. (R) _____
  2. Ich bin intensiv an anderen Menschen interessiert. _____
  3. Ich fühle, dass das Leben sehr lohnend ist. _____
  4. Ich habe sehr positive Gefühle für fast jeden. _____
  5. Ich wache selten ausgeruht auf. (R) _____
  6. Ich bin wenig optimistisch was die Zukunft angeht. (R) _____
  7. Ich finde die meisten Dinge amüsant. _____
  8. Ich bin immer wieder engagiert und involviert. _____
  9. Das Leben ist gut. _____
  10. Ich glaube nicht, dass die Welt ein guter Ort ist. (R) _____
  11. Ich lache viel. _____
  12. Ich bin über alles in meinem Leben zufrieden. _____
  13. Ich glaube nicht, dass ich attraktiv bin. (R) _____
  14. Es besteht eine Kluft zwischen, was ich tun möchte und dem, was ich getan habe. (R) _____
  15. Ich bin sehr glücklich. _____
  16. Ich finde Schönheit in einigen Dingen. _____
  17. Ich habe immer eine fröhliche Wirkung auf andere. _____
  18. Ich finde Zeit für alles, was ich will. _____
  19. Ich fühle, dass ich nicht besonders viel Kontrolle über mein Leben habe. (R) _____
  20. Ich fühle mich in der Lage, egal was es ist, anzugehen. _____
  21. Ich fühle mich geistig rege und wach. _____
  22. Ich erleben oft Freude und Hochgefühle. _____
  23. Ich finde es nicht leicht, Entscheidungen zu treffen. (R) _____
  24. Ich habe keinen Sinn und Zweck in meinem Leben. (R) _____25. Ich habe das Gefühl, sehr viel Energie zu haben. _____
  25. Ich habe einen guten Einfluss auf das Geschehen. _____
  26. Ich habe keinen Spaß mit anderen Menschen. (R) _____
  27. Ich fühle mich nicht besonders gesund. (R) _____
  28. Ich habe keine sehr glücklichen Erinnerungen. (R) _____

Berechnen Sie nun in 3 Schritten, wie glücklich Sie wirklich sind

1. Schritt

Einträge, markiert mit (R), werden in umgekehrter Reihenfolge gewertet. Wenn Sie jenen Beiträgen mit (R) eine "1" gegeben haben, streichen Sie die "1" durch und ersetzen sie die "1" mit einer "6".

  • Ändern Sie "1" zu einer "6"
  • Ändern Sie "2" zu einer "5"
  • Ändern Sie "3" zu einer "4"
  • Ändern Sie "4" zu einer "3"
  • Ändern Sie "5" zu einer "2"
  • Ändern Sie "6" zu einer "1"

2. Schritt

Addieren Sie die Zahlen aller 29 Fragen. Für jene 12 Aussagen, die Sie in umgekehrter Reihenfolge gewertet haben, verwenden Sie die neuen Zahlen zur Bewertung.

3. Schritt

Division durch 29, Ihr Glückswert (= die Summe aus Schritt 2) also geteilt durch 29. Ich empfehle Ihnen, Ihre Punktzahl und das Datum zu notieren. Dann haben Sie die Möglichkeit, den Test zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen und die Werte zu vergleichen. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Sie aktiv an der Steigerung Ihres Lebensglücks arbeiten wollen.

Auswertung Ihrer Ergebnisse

1-2 Punkte: Nicht glücklich. Wenn Sie ehrlich geantwortet haben und eine sehr geringe Punktzahl erhielten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich und Ihre Situation schlimmer sehen, als sie ist. Mein Rat: Suchen Sie einen Experten auf, um an diesem Thema zu arbeiten.

2-3 Punkte: Etwas unglücklich. Wenden Sie einige der Übungen und Tipps auf dieser Seite an oder finden Sie verwandte Artikel und Literatur, die Sie auf Ihrem Weg zu mehr Lebensglück unterstützt. Für Fragen dazu können Sie sich gerne an mich wenden.

3-4 Punkte: Nicht besonders glücklich oder unglücklich. Ein Wert von 3,5 wäre der exakte numerische Durchschnitt von glücklichen und unglücklichen Lebenssituationen.

4 Punkte: Etwas glücklich oder mäßig glücklich. Allgemein zufrieden. Das ist der durchschnittliche Wert der meisten befragten Personen.

4-5 Punkte: Eher glücklich, ziemlich glücklich. Es gibt immer noch Verbesserungspotential für Sie. Sie befinden sich bereits auf einem gesunden und glücklichen Weg.

5-6 Punkte: Sehr glücklich. Glücklich zu sein hat weit mehr Vorteile als nur ein gutes Gefühl. Es korreliert mit Gesundheit, besseren Beziehungen und der Erreichung Ihrer Ziele.

6 Punkte: Zu glücklich. Ja, Sie haben richtig gelesen! Neuere Forschungen deuten darauf hin, dass es ein optimales Maß an Glücksempfinden für das Erreichen unserer Ziele in Bezug auf Arbeitsprojekte, Noten, sportliche Leistungen oder der Gesundheit benötigt. „Zu glücklich" kann mit einem niedrigeren Niveau von solchen Dingen in Verbindung gebracht werden.

Wer zum Beispiel frisch verliebt und überglücklich ist, verliert mitunter alles andere aus den Augen. Anmerkung: Diesem Risiko sollten Sie sich dennoch unbedingt aussetzen.

Quelle: Hills, P., & Argyle, M. (2002). The Oxford Happiness Questionnaire: a compact scale for the measurement of psychological well-being. Personality and Individual Differences, 33, 1073–1082.