Ghosting – woran erkennst du, dass aus deinem Date nicht mehr wird?

Dominik Borde 07 Aug Idealen Partner finden, Persönlichkeitsentwicklung 0 Kommentare

Ihr habt einige Dates gehabt und plötzlich meldet sich dein Flirtpartner nicht mehr? Dominik Borde erklärt, wie du dich vor Ghosting schützt.

Ihr habt euch näher kennengelernt, Tage, vielleicht auch Nächte miteinander verbracht, und plötzlich meldet sich dein Flirtpartner nicht mehr. Abgetaucht, als hätte es euch und die schöne gemeinsame Zeit nie gegeben.

„Ich verstehe die Welt nicht mehr. Es lief doch alles so gut – ich dachte, wir wären kurz davor, ein Paar zu werden.“

So in etwa klingt es, wenn dir ein ‚Ghost‘ begegnet ist. Man könnte sich glatt fragen, ob die Begegnung und die schöne Zeit zusammen nur Einbildung waren – daher auch der Name: ‚Ghosting‘.

Das Phänomen beschreibt ein Verhalten, bei dem sich die Person, in die du gerade noch dabei warst, dich zu verlieben, sich nach einem oder mehreren Treffen schlagartig  zurückzieht. Auch auf Nachrichten deinerseits wird nicht mehr reagiert und sie laufen ins Leere. Das alles geschieht plötzlich und scheinbar ohne Vorzeichen.

Aber ist das wirklich so und gibt es keine Möglichkeit, sich vor Ghosting zu schützen und rechtzeitig zu erkennen, dass aus euren Treffen nicht mehr wird? Das verrate ich dir in diesem Artikel.

5 Warnzeichen, an denen du Ghosting rechtzeitig erkennst

1. Er verspricht dir den Himmel auf Erden

„Guck mal die schöne Wohnung. Da können wir ja irgendwann zusammen einziehen.“ Wenn dein Date dir gleich zu Beginn schon solche Vorschläge oder gar Versprechungen macht, ist er entweder schwer verliebt – oder absolut berechnend. Love Bombing nennt man das, wenn dich jemand bewusst mit vermeintlicher „Liebe“ – Aufmerksamkeiten, Komplimenten und kleinen Geschenken – überhäuft, um dich so emotional abhängig zu machen. Für dich geht anfangs ein Traum in Erfüllung: Endlich erfüllt jemand deinen geheimen Wunsch nach einer Bindung. Dass du manipuliert wirst, kannst du ja noch nicht ahnen.

2. Er meldet sich nicht mehr

Natürlich ist es okay, wenn du beim Dating selbst die Initiative ergreifst und grundsätzlich solltest du nicht zählen, wer öfter schreibt, sondern dich genau dann melden, wenn dir eben danach ist.

Wenn sich das Verhalten deines Dates aber sehr auffällig verändert, er dich anfangs noch mit Nachrichten bombardiert hat und jetzt nur noch Funkstille herrscht, ist Vorsicht geboten. Vielleicht hat er schon die Nächste an der Angel.

3. Antworten auf deine Nachrichten kommen erst nach ein paar Tagen

Auch hier solltest du besonders vorsichtig sein, wenn sich das Verhalten deines Dates merklich geändert hat. Wenn du am Anfang mehrere Nachrichten am Tag bekommen hast und plötzlich zwei Tage auf die Antwort auf dein „Hey, was machst du am Wochenende?“ warten musst, ist das vielleicht schon der Kontaktabbruch auf Raten.

4. Er hat nie Zeit

Du schlägst eine Verabredung vor und es folgt nur ein müdes „Momentan ist es echt wild bei mir, vielleicht passt es nächste Woche.“ Einen konkreten Gegenvorschlag gibt es nicht.

Natürlich kann es immer mal sein, dass man gerade viel zu tun hat – wer dich aber wirklich treffen will, bekommt es hin. Du weißt schon: Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe…

5. Du hast ein komisches Bauchgefühl

Deine Intuition sagt dir: „Das hier wird nicht gut enden.“? Dann hör auf sie! Wenn du das Gefühl hast, dass irgendetwas zwischen dir und deinem Flirt komisch ist, versuche dem nachzugehen. Sprich ihn direkt auf dein Gefühl an: Du bist stark und erwachsen und brauchst eine offene Kommunikation nicht zu scheuen.

Wieso gibt es plötzlich so viele Ghosts?

Woran du einen Ghost erkennst, weißt du jetzt dank der 5 Warnzeichen, die ich dir an die Hand gegeben habe. Wieso aber gibt es überhaupt so viele Ghosts? Das hat ein wenig mit unserer Gesellschaft und der Illusion, wir könnten alles haben, zu tun. FOMO, die ‚fear of missing out‘ zeigt sich nicht nur in häufigen Jobwechseln, sondern eben auch in unserem unstetem Beziehungsleben, wo das nächste potenzielle Date schon auf Plattformen wie Bumble und Tinder wartet. Wird dann die Datingphase ernster, stellt sich bei vielen Menschen Angst ein und sie werden zum Ghost. Anstatt Probleme und Ängste zur Sprache zu bringen, verschwinden sie lieber schnell aus deinem Leben.

Du bist auf einen „Ghost“ hineingefallen? Dann lass dir gesagt sein: Ghosting ist Schluss machen für Feige – deshalb Kopf hoch und nicht den Mut verlieren.

Mit jemandem, der sich nicht traut, den Mund aufzumachen, um dir zu sagen, woran du bist, willst du ohnehin keine Beziehung führen. Wer schon zu Beginn um Konfrontationen einen solchen Bogen macht, wird auch später kein guter Verhandlungspartner sein, wenn es darum geht, Probleme zu klären.  

Hier findest du alle Artikel zum Thema „Partner finden“.

form-image-left-laptop-

Kostenloser Zugang: Beziehungsglück in 3 Schritten

Lerne mehr über Selbstliebe, Paarkommunikation und Harmonie in einer modernen Beziehung

Neueste Beiträge