Wer seinen Partner loswerden will ist eifersüchtig!

Dominik Borde Mittwoch, 18. Juli 2012 Beiträge 0 Kommentare

Woher kommt die Emotion Eifersucht?

Im ersten Moment erscheint uns Eifersucht als eine Emotion, die von äußeren Ereignissen bzw. anderen Menschen in uns ausgelöst wird. Es mag so aussehen, als würde uns die Handlung des anderen dazu zwingen, mit Eifersucht zu reagieren.

Tatsächlich lösen wir unsere Eifersucht jedoch selbst aus!

Dahinter verbergen sich nicht nur Selbstzweifel und Besitzdenken, sondern auch die Einstellung, unbedingt die Liebe und Aufmerksamkeit des Partners zu brauchen oder unseren Wert über den anderen zu definieren.

Wenn du an dich selbst glaubst, du dir deiner Stärken und Schwächen bewusst bist und dich selbst so annimmst, wie du bist, dann gehörst du zu jenen Menschen, die weniger empfänglich für Eifersucht sind. Solche Menschen haben in ihrer Kindheit gelernt, sich von der Meinung anderer weniger abhängig zu machen und ihren Wert nicht danach zu bemessen, wie beliebt sie bei anderen sind. Sie haben gelernt, selbst für ihre Zufriedenheit zu sorgen.

Manchmal können uns leichte Eifersuchtsgefühle auch anspornen mehr zu geben

Vielleicht bemerkst du, wie wichtig dir dein Partner ist und bemühst dich wieder mehr um ihn. Wir investieren mehr Energie an unserem Arbeitsplatz, wenn die Kollegin befördert wird. Gefährlich wird Eifersucht nur dann, wenn sie andauert und somit unsere Beziehung belastet.

Liebe bedeutet, dass uns der Partner wichtig ist, dass wir seine Wünsche und Werte respektieren und uns wünschen, dass es ihm gut geht. Nicht transformierte Eifersucht ist ein beklemmendes und negatives Gefühl, Liebe ist ein offenes und positives Gefühl.

Ist es ein Zeichen von Liebe, Eifersucht zu empfinden?

Nicht unbedingt. Nicht jeder, der liebt, empfindet auch Eifersucht. Trotzdem ist es menschlich, in manchen Situationen eifersüchtig zu sein. Ob du trotzdem mit deinem Partner glücklich bist oder nicht, hängt davon ab, wie du damit umgehst. Zu lieben bedeutet, einen Menschen von Herzen zu verstehen, und ihm die Freiheit zu lassen, sich zu entfalten und weiterzuentwickeln und ihn dabei zu unterstützen, sein Leben auch autonom zu gestalten.

Dauerhaft eifersüchtige Menschen tun genau das Gegenteil: Sie engen den Partner ein, beschneiden seine Freiheit, terrorisieren und kontrollieren ihn und mache ihm so das Leben zur Hölle. Kein Wunder, dass dieser irgendwann ausbricht und somit alle die Angstphantasien des Eifersüchtigen bestätigt werden.

"Im Meer der Liebe kannst du nur schwimmen, wenn du bereit bist, alle Ängste abzulegen –vor allem die Angst vorm Ertrinken." Verfasser unbekannt

Vertrauen ist die Basis einer Partnerschaft!

Ohne Vertrauen keine Liebe. Der Weg hinaus aus der Eifersucht und zurück zu Liebe und Vertrauen beginnt damit, die Verantwortung für die eigene Eifersucht zu übernehmen. Der Eifersüchtige muss erkennen und akzeptieren, dass er sich eifersüchtig macht und nicht sein Partner oder vermeintliche Konkurrenten. Das bedeutet, dass auch nur er/sie etwas dafür tun kann, die Eifersucht zu überwinden. Der zweite Schritt besteht darin, sich selbst mehr anzunehmen und akzeptieren zu lernen. Ein professioneller Berater/Coach kann dir dabei enorm weiterhelfen.

Je mehr Mann/Frau sich selbst mag und akzeptiert, umso mehr verliert er/sie die Angst, nicht mehr geliebt und gewollt zu werden. Je mehr wir uns selbst lieben, umso mehr glauben wir anderen, wenn sie ausdrücken, dass sie uns lieben.

Was tun, wenn ein Partner grundlos und scheinbar krankhaft eifersüchtig ist?

Wenn dein Partner grundlos und scheinbar krankhaft eifersüchtig ist, musst du dich entschieden gegen seine Anklagen und Vorwürfe verwehren! Nur so spürt ein grundlos eifersüchtiger Partner einerseits die Beziehung zu dir und andererseits, dass der einzige Ort, an dem es etwas zu klären gibt, er selbst ist. Frage dich aber zuerst, was denn dein Beitrag zur Eifersucht gewesen sein könnte und bereinige etwaige Ursachen.

Triff klare, liebevolle und eindeutige Aussagen

Lass nicht den geringsten Zweifel daran, dass du ein solch zerstörerisches Verhalten deines Partners ablehnst und setze eindeutige Grenzen für ausufernde Anklagen, wüste Beschuldigungen oder Verdächtigungen.

Eifersüchtige fühlen ständig: “Ich bin nicht genug“

Wir fühlen uns nur in dem Maße geliebt, geachtet und angenommen, in dem wir uns selbst lieben, achten und annehmen. Wenn du also besonders eifersüchtig bist, unternimm dringend etwas dagegen!

form-image-left-laptop-

Kostenloser Zugang: Beziehungsglück in 3 Schritten

Lerne mehr über Selbstliebe, Paarkommunikation und Harmonie in einer modernen Beziehung

Neueste Beiträge