Altersunterschiede: Was, wenn die Frau viel älter als der Mann ist?

Wieso dürfen Männer älter sein, Frauen aber nicht?

Masha Hell-Höflinger 24 Jul Idealen Partner finden, Persönlichkeitsentwicklung, Glückliche Beziehung führen 0 Kommentare

Altersunterschiede in Beziehungen sind vor allem dann ein Thema, wenn die Frau älter ist. Warum dies nicht mehr zeitgemäß ist.

Ältere Frau liebt jüngeren Mann – Madonna, Heidi Klum und andere prominente Powerfrauen machen es vor. Im Alltag ist es dennoch oft noch ein Thema, wenn die Frau älter ist als ihr Partner. Bist du in einen Mann verliebt, der wesentlich jünger ist und fragst dich, ob das langfristig gut gehen kann? Verunsichern dich die Kommentare und Blicke der anderen oder befürchtest du, eine jüngere Frau könnte deinem Partner langfristig mehr bieten? 

Tatsache ist: Dein Partner liebt dich, nicht dein Alter. Etwas ganz Besonderes an dir und deinem Wesen – sei es dein Humor, deine Begeisterungsfähigkeit, oder die Art, wie du auf das Leben blickst – hat deinen Partner zu dir geführt. Sofern ihr beide kein allzu ausgeprägtes Faible für Horoskope habt, wird die Tiefe und Tragfähigkeit eurer Verbindung nicht von bloßen Personaldaten abhängig sein,  sondern viel mehr davon, inwieweit ihr eure gegenseitigen Unterschiede über alle Differenzen hinaus wertschätzen und als Chance für gegenseitiges Wachstum nutzen könnt. 

Ich bin älter als mein Partner – woher kommen die Vorurteile?

Frauen, die wesentlich älter als ihr Partner sind, entsprechen nicht der traditionellen Rollenverteilung, in der der Mann einst der alleinige Versorger war und die Frau ohne Mann und womöglich schwanger schutzlos war. Auch wenn die meisten Frauen sich innerlich nach wie vor nach einem empathischen und selbstsicheren Mann sehnen, der ihnen, wenn es darauf ankommt, eine starke Schulter zum Anlehnen bieten kann, stehen Frauen auch gesellschaftlich in immer mehr Bereichen ihren Mann und vermissen den Raum, sich auch einmal in ihrer Weiblichkeit und Verletzlichkeit entspannen zu können. 

Altersunterschied: Deshalb lieben ältere Frau jüngere Männer

Das Modell ältere Frau liebt jüngeren Manngibt es in der heutigen Gesellschaft immer häufiger. Kein Wunder, denn – einer der möglichen Gründe – viele Powerfrauen haben Angst davor, im Privaten die Kontrolle abzugeben und wählen deshalb einen jüngeren oder weniger dominanten Partner. Die Kehrseite der Medaille ist, dass sie mitunter dann einen Mann vermissen, der auch mal das Ruder übernimmt und selbstbestimmt handelt. 

Ältere Frau und jüngerer Mann: Das könnt ihr voneinander lernen

Die Beziehung zu einem jüngeren Mann kann für dich als ältere Frau jede Menge Vorteile bieten. Oft bringt gerade ein jüngerer Mann mehr Leidenschaft und Lebendigkeit in dein Leben – Dinge, die im stressigen Berufsalltag einer Powerfrau zu kurz kommen können. Jüngere Männer regen deinen Spieltrieb an und bringen jugendlichen Schwung in die Beziehung; selbst wenn du aufgrund deines beruflichen Alltags ein wenig aus der Übung gekommen sein solltest. Jüngere Männer helfen dir dabei, das Leben leichter zu nehmen und zu genießen.

Auch für jüngere Männer bringt die Beziehung zu einer älteren Frau viel Positives. Natürlich lassen sich allein durch das Alter keine Charaktereigenschaften ableiten. Dennoch lässt sich sagen, dass ältere Partnerinnen schon mehr im Leben gesehen und erlebt haben, weshalb sie meist ausgeglichen und unabhängig sind. Jüngere Partner können sich über eine Frau freuen, die voll im Leben steht und von der sie sowohl auf beruflicher als auch auf privater Ebene lernen können. Weil ältere Frauen meist schon vorher für sich definiert haben, was ihnen im Leben wichtig ist, kommt die Beziehung zudem ohne großes Drama aus. Eine erwachsene Partnerin kennt ihre Bedürfnisse. 

Reifere Frauen sind auch deshalb für jüngere Männer attraktiv, weil sie oft selbstbewusster sind und sich nicht mehr beweisen müssen. Sie haben eine eigene Meinung und Gespräche sind tiefer. 

Das Alter ist nur auf den ersten Blick ein Problem…

Wie du siehst, gibt es jede Menge positive Aspekte, die ein Altersunterschied mit sich bringt. Fakt ist: Es gibt sie, die große Liebe zwischen Partnern mit hohem Altersunterschied – in beide Richtungen. Umfragen zeigen, dass 71 Prozent der deutschen Frauen eine Beziehung sowohl zu einem jüngeren als auch zu einem älteren Partner absolut in Ordnung finden und auch die Erfahrung für uns Coaches zeigt: Haben Paare mit einem großen Altersunterschied Probleme, die sie dem Alter zuschreiben, liegt die Wurzel des Problems meist woanders.

Nehmen wir das Beispiel meiner Klientin Petra und ihres jüngeren Partners Sven. „Mit ihm kann man einfach nicht planen, beschwerte sich Petra in meinen Coachings, „sobald es ernster wird und er wirklich für mich da sein sollte, zieht er sich zurück.

Ist ein Bedürfnis nach Autonomie „typisch jung und der Wunsch nach Intimität „typisch alt? Natürlich nicht! Problematisch an der Beziehung zwischen Petra und Sven waren nicht etwa die acht Jahre Altersunterschied, sondern Svens beziehungsvermeidendes Verhalten, das nicht mit Petras Wunsch nach Intimität zusammen passt.

Worum es bei Streitthemen wirklich geht, sind die gemeinsamen Werte. Wenn diese nicht stimmen, kommt es in einer Beziehung zu Problemen. Die Basis einer Beziehung sind, ganz egal, wie groß der Altersunterschied auch sein mag, übereinstimmende Lebenseinstellungen, Werte und Weltansichten.

So gelingt deine Beziehung trotz großen Altersunterschieds

Wenn du deinen Partner liebst und ihr als Paar gemeinsame Ziele, Interessen und Bedürfnisse habt und euch gegenseitig ergänzt statt bekämpft in euren Unterschieden spielt das Alter keine Rolle.

Hier die häufigsten Herausforderungen von Paaren mit größerem Altersunterschied

… wenn ER sehr viel älter ist:

Ist ein Mann erheblich älter als du, kann es sein, dass ihr an einem bestimmten Punkt in eurer Beziehung mit sexuellen Problemen zu kämpfen habt. Bist du beispielsweise jetzt 20 und dein Partner 40 Jahre alt, sind eure sexuellen Bedürfnisse noch recht ähnlich. Zwanzig Jahre weiter ist dein Partner aber in einem Alter, in dem seine Lust und seine Potenz weniger werden. Vielleicht macht er sich deshalb auch jetzt schon Sorgen, du könntest ihn irgendwann ersetzen wollen. 

Ein weiteres mögliches Problem-Szenario ist dieses hier: 

Dein Partner ist wesentlich älter und nimmt dir alles aus der Hand. Regelt dein Partner alles für dich, kann es schnell passieren, dass du dich unbedeutend und „klein neben ihm fühlst. Was dagegen helfen kann, ist, deinen eigenen Raum einzufordern, in dem du dich entfalten kannst. Mag sein, dass dein Partner das meiste schon selbst erlebt hat und dir nur helfen will, oder aber er gefällt sich in der Rolle des Gebenden, der dir die Welt erklärt. Am Ende muss jeder Mensch aber seine eigenen Erfahrungen machen, aus denen er lernen kann. Versuche dich in die Beziehung einzubringen und Dinge selbst auszuprobieren. Das fängt bei der Steuererklärung an und endet bei der Planung des gemeinsamen Urlaubs. Probiere dich aus, lerne, wachse über deine Grenzen hinaus. In einer glücklichen, gleichberechtigten Beziehung sollte jeder seinen Raum zur Entwicklung haben. Anders wird es schnell langweilig.

…wenn SIE sehr viel älter ist:

Bist du wesentlich älter als dein Partner, kann es schnell passieren, dass er sich sorgt, dir nicht alles bieten zu können. Männer definieren sich meist stark über ihr Handeln und brüsten sich gern. So wie in der Natur die Pfauen ihr Gefieder einsetzen, mögen auch Männer beeindrucken. Eine ältere Partnerin macht ihnen das gar nicht so einfach, denn ältere Partnerinnen verdienen oftmals besser, sie stehen schon ganz im Leben und wissen, was sie wollen. Für Männer kann es zum Problem werden, da mitzuhalten und nicht genug geben zu können. Für ältere Frauen hingegen kann es zur Belastung werden, dass sie mit jüngeren Frauen „konkurrieren“ und sich mit diesen vergleichen. 

Du solltest Interesse an deinem jüngeren Partner zeigen, damit er sich nicht schwächer fühlt. Frag ihn nach seinen beruflichen Zielen, freu dich mit ihm, wenn er etwas getan hat, auf das er stolz ist, und nimm an seinem Leben teil.

3 Regeln für eine ungleiche Partnerschaft

Probleme wird es in jeder Beziehung früher oder später geben – und die Liebe fragt zum Glück nicht nach dem Geburtsjahr auf dem Personalausweis. Mit diesen Tipps gelingt es euch, Probleme rechtzeitig zu entschärfen und eure Unterschiede anzuerkennen. 

Nr. 1: Bedürfnisse definieren

Damit eine Partnerschaft trotz eines hohen Altersunterschiedes gelingt, ist es wichtig, gleich zu Beginn über eure Wünsche, Vorstellungen und Pläne zu sprechen. Du willst in deinem Leben unbedingt noch Mama werden, weißt aber nicht, ob dein jüngerer Partner noch Zeit für sich braucht? Frag ihn! Wenn du nicht über deine Bedürfnisse sprichst, wird es schwer, das zu bekommen, was du wirklich willst.

Nr. 2: Ängste ansprechen

Auch über Ängste solltest du offen sprechen. Manchmal hilft es schon, eine Sache, die dich belastet, nur auszusprechen, und schon ist es besser. Hast du also Angst, dass eure Beziehung am Altersunterschied scheitern wird, sag deinem Partner, was in dir vorgeht. Es gehört zu einer Beziehung dazu, dass ihr euch gegenseitig mit euren Sorgen und Ängsten ernst nehmt. 

Nr. 3: Sich Freiheiten lassen

Lasst euch Freiräume! Gerade der jüngere Partner braucht oft noch Zeit für sich und für seine Selbstverwirklichung. Bist du älter als dein Partner, solltest du ihm diesen Freiraum zugestehen. Du hattest ihn früher schließlich auch. Vielleicht hast du über die Zeit als Single auch deine eigenen Rituale und Bedürfnisse entwickelt, an denen du festhalten willst. Für dich gehört das Sektfrühstück mit deinen Mädels zu einem gelungenen Samstag dazu? Seit deinem Marathon 2019 läufst du gern drei Stunden durch den Wald und magst auf die Zeit allein nicht verzichten? Sag es deinem Partner! Wenn ihr euch aufrichtig liebt, sind es genau diese Dinge, die euch zu dem machen, wer ihr seid. 

Wie du siehst, ist mit der richtigen Einstellung ein Altersunterschied in Beziehungen, egal in welche Richtung, kein Problem. Und falls dich die kritischen Blicke der anderen dennoch treffen sollten, lass dir gesagt sein: Sich in Liebesangelegenheiten an der sogenannten „Norm“ zu orientieren, ist keine Garantie für Glück.

form-image-left-laptop-

Kostenloser Zugang: Beziehungsglück in 3 Schritten

Lerne mehr über Selbstliebe, Paarkommunikation und Harmonie in einer modernen Beziehung

Neueste Beiträge